Aktuelles

Bericht Konventwoche 2017

Konventgemeinschaft vor der KlosterkapelleSpiritualität zwischen Himmel und Erde

Die diesjährige Konventwoche der Diakoninnen und Diakone im BEFG fand vom 23.-26. März im Kloster Volkenroda in Thüringen statt. Das Kloster Volkenroda gehört zur Jesus-Bruderschaft, einer ökumenischen Kommunität. 

Die Konventwoche stand unter dem Thema „Spiritualität zwischen Himmel und Erde“. So haben wir uns an die Gebetszeiten und Gottesdienste der Kommunität angeschlossen. Neben diesen wurden wir durch Führungen über das Klostergelände und durch den Christuspavillon mit in das bewegte Klosterleben und seine Geschichte hineingenommen.

Außerdem hatten wir die Möglichkeit, uns in das Klosterleben mit einzubringen. Einige Teilnehmende haben im Rahmen eines Workshops mit angepackt und einen Teil des Klostergartens wieder urbar gemacht. Andere haben als „Konventchor“ die Musik im Gottesdienst am Sonntag maßgeblich mitgestaltet. Passend zur klösterlichen Spiritualität haben wir als Konvent einen ganzen Nachmittag schweigend verbracht. Ein Stationenspaziergang oder die 9 Kammern des Christuspavillons halfen uns dabei.

Für die inhaltliche Gestaltung des Themas konnten wir Ralf Dziewas, Professor für Diakoniewissenschaft und Sozialtheologie an der Theologischen Hochschule Elstal gewinnen. Zu Beginn hat er das Berufsbild von Diakoninnen und Diakonen im BEFG in den Blick genommen. Auch wenn hauptamtliche Diakonie durch die früheren Gemeindeschwestern und die baptistische Mutterhausdiakonie eine lange Tradition hat, so existiert heute kein klares Berufsbild der ordinierten Diakoninnen und Diakone im BEFG. Anhand von Thesen wurde ein mögliches Berufsbild vorgestellt und diskutiert. In einem zweiten Teil ging es um die Gestaltung von Spiritualität in diakonischen Unternehmen und Werken.

Klosterkirche

Dabei wurde deutlich, dass Spiritualität aktiv gestaltet werden will. Äußere Rahmenbedingen wie das bewusste Feiern von Festen und die Gestaltungen der Räumlichkeiten 

spielen dabei eine große Rolle. Davon ausgehend wurden auch immer wieder Bezüge für die aktive Gestaltung der Spiritualität in der Gemeindearbeit deutlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben diesen inhaltlichen Punkten hat auch die jährliche Konventversammlung in diesen Tagen ihren Raum gefunden.

In einer Nachwahl zur Konventleitung wurde Melanie Bergerhoff in die Konventleitung gewählt.

Die neue Konventleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Konventwoche im Kloster Volkenroda war eine intensive und abwechslungsreiche Zeit, in der wir tief in die Spiritualität des Ortes eingetaucht sind.

Der Dank für die gute Gestaltung und Durchführung geht an die Konventleitung.

Zum Konvent der Diakoninnen und Diakone gehören derzeit etwa 80 Frauen und Männer. Sie arbeiten in einem vielfältigen Dienst von Kinder- und Jugendiakon/in, über Sozialdiakon/in und Seniorendiakon/in bis hin zu sehr speziellen Aufgabenprofilen in unseren Gemeinden und Werken. Ihr gemeinsames Ziel ist es, das diakonische Anliegen in unseren Gemeinden im Sinne Jesu zu fördern, damit Gottes Liebe bei den Menschen ankommt.       

 

Wibke Beulshausen, Studentin in Elstal

 

 

 

Ulrike Voigt

*17.7.1961   + 29.9.2015

 

Ulrike VoigtAls Konventgemeinschaft müssen wir einen großen Verlust mitteilen. Ulrike Voigt ist Ende September im Alter von 54 Jahren nach schwerer Krankheit heimgegangen. Ulrike war über 25 Jahren Mitglied im Konvent der Diakoninnen und Diakone und hat ganz maßgeblich den Prozess zur Einrichtung des Diakonates im Bund mitbegleitet, durchgerungen und gefördert. Von 2002 bis 2006 hat sie dem Konvent als umsichtige Leiterin vorgestanden. Obgleich sie selbst - wie sie oft betont hat - „nur“ ehrenamtliche Diakonin in ihrer Gemeinde Hagen war, hat sie mit ihrem überaus großen Engagement und ihrem Herz für die Kranken, Alten und Notleidenden den Konvent über viele Jahre und Jahrzehnte geprägt.  Als Konventgemeinschaft haben wir ihr viel zu verdanken. Sie wird uns in ihrer Haltung und ihrer Liebe zu Gott und der Diakonie unvergessen bleiben!

 

Michael Job, Vorsitzender des Konventes der Diakoninnen und Diakone

Der Konvent auf der Bundeskonferenz

In den vergangenen Monaten hat sich die Konventleitung u.a. mit der Darstellung des Konvents in der Öffentlichkeit beschäftigt. Ein Ausschnitt davon wurde bei der diesjährigen Bundeskonferenz in Kassel deutlich. Der Konvent präsentierte sich mit einem erweiterten Informationsstand und hatte einige „give-aways“ im Angebot. Die attraktiven Postkarten und praktischen Kugelschreiber mit dem Konventlogo fanden großen Anklang. Bei den Weingummi-„Füßen“ gingen die Geschmäcker etwas auseinander. Dennoch sorgten nicht zuletzt sie dafür, den Stand in diesem Jahr zu einem willkommenen Anlaufpunkt für jede Menge Konferenzbesucher zu machen.

Erster gemeinsamer Konvent der Pastorenschaft und Diakonenschaft ...

... vom 16.-19.3.2015 in Willingen

Hauptamtliche retten nur noch kurz die Welt

Ein herausfordernder Konvent für ca. 480 ordinierte Mitarbeitende (davon ca. 40 Diakone und Diakoninen) - nicht weil es (wie in dem titelgebenden Lied von Tim Bendzko) um Zeitmanagement ging, auch die apokalyptische Frage, wie viel Zeit es denn noch zur Rettung der Welt gäbe, kam nur am Rande vor - Zuallererst ging es um unser praktische Wirken in die uns umgebende und sich ständig verändernde Welt hinein. Symbol der sich verändernden Welt ist der neue Veranstaltungsort, der den Organisierenden eine wesentlich stressfreiere Vorbereitung ermöglicht hatte, als zuletzt in Kirchheim.

Weiterlesen ...

Die neu gewählte Konventleitung

Die im März gewählte Konventleitung hat mit ihren Treffen im Juni und September die Arbeit aufgenommen. Schwerpunkte sind z.Z. die Abstimmungen bzgl. Konventwoche 2015 zusammen mit den Pastorinnnen und Pastoren, sowie die Begleitung einzelner Konventmitglieder.

 

 Hintere Reihe von links nach rechts: Thomas Seibert (Dienstbereich Ordinierte Mitarbeiter, mit beratender Stimme dabei), Petra Klatt, Nathalie Abel-Klaiber, Damaris Werner, Gaby Löding (Referentin für gemeindenahe Diakonie, mit beratender Stimme dabei)

Vordere Reihe: Jörg Nebe, Michael Job

Interner Bereich

Losungen

Die Losung wird geladen...