Aktuelles

Ulrike Voigt

*17.7.1961   + 29.9.2015

 

Ulrike VoigtAls Konventgemeinschaft müssen wir einen großen Verlust mitteilen. Ulrike Voigt ist Ende September im Alter von 54 Jahren nach schwerer Krankheit heimgegangen. Ulrike war über 25 Jahren Mitglied im Konvent der Diakoninnen und Diakone und hat ganz maßgeblich den Prozess zur Einrichtung des Diakonates im Bund mitbegleitet, durchgerungen und gefördert. Von 2002 bis 2006 hat sie dem Konvent als umsichtige Leiterin vorgestanden. Obgleich sie selbst - wie sie oft betont hat - „nur“ ehrenamtliche Diakonin in ihrer Gemeinde Hagen war, hat sie mit ihrem überaus großen Engagement und ihrem Herz für die Kranken, Alten und Notleidenden den Konvent über viele Jahre und Jahrzehnte geprägt.  Als Konventgemeinschaft haben wir ihr viel zu verdanken. Sie wird uns in ihrer Haltung und ihrer Liebe zu Gott und der Diakonie unvergessen bleiben!

 

Michael Job, Vorsitzender des Konventes der Diakoninnen und Diakone

Der Konvent auf der Bundeskonferenz

In den vergangenen Monaten hat sich die Konventleitung u.a. mit der Darstellung des Konvents in der Öffentlichkeit beschäftigt. Ein Ausschnitt davon wurde bei der diesjährigen Bundeskonferenz in Kassel deutlich. Der Konvent präsentierte sich mit einem erweiterten Informationsstand und hatte einige „give-aways“ im Angebot. Die attraktiven Postkarten und praktischen Kugelschreiber mit dem Konventlogo fanden großen Anklang. Bei den Weingummi-„Füßen“ gingen die Geschmäcker etwas auseinander. Dennoch sorgten nicht zuletzt sie dafür, den Stand in diesem Jahr zu einem willkommenen Anlaufpunkt für jede Menge Konferenzbesucher zu machen.

Erster gemeinsamer Konvent der Pastorenschaft und Diakonenschaft ...

... vom 16.-19.3.2015 in Willingen

Hauptamtliche retten nur noch kurz die Welt

Ein herausfordernder Konvent für ca. 480 ordinierte Mitarbeitende (davon ca. 40 Diakone und Diakoninen) - nicht weil es (wie in dem titelgebenden Lied von Tim Bendzko) um Zeitmanagement ging, auch die apokalyptische Frage, wie viel Zeit es denn noch zur Rettung der Welt gäbe, kam nur am Rande vor - Zuallererst ging es um unser praktische Wirken in die uns umgebende und sich ständig verändernde Welt hinein. Symbol der sich verändernden Welt ist der neue Veranstaltungsort, der den Organisierenden eine wesentlich stressfreiere Vorbereitung ermöglicht hatte, als zuletzt in Kirchheim.

Weiterlesen ...

Die neu gewählte Konventleitung

Die im März gewählte Konventleitung hat mit ihren Treffen im Juni und September die Arbeit aufgenommen. Schwerpunkte sind z.Z. die Abstimmungen bzgl. Konventwoche 2015 zusammen mit den Pastorinnnen und Pastoren, sowie die Begleitung einzelner Konventmitglieder.

 

 Hintere Reihe von links nach rechts: Thomas Seibert (Dienstbereich Ordinierte Mitarbeiter, mit beratender Stimme dabei), Petra Klatt, Nathalie Abel-Klaiber, Damaris Werner, Gaby Löding (Referentin für gemeindenahe Diakonie, mit beratender Stimme dabei)

Vordere Reihe: Jörg Nebe, Michael Job

Entpflichtung von Gemeindediakon Walter Becker

 Am 20. Juli 2014 wurde in einem feierlichen Gottesdienst Walter Becker aus seinem langjährigen Dienst als Gemeindediakon entpflichtet. Walter Becker war nach seiner Bibelschul-Ausbildung seit 1999 als Diakon mit Schwerpunkt Seniorenarbeit in der Gemeinde am Döhrener Turm in Hannover tätig. Darüber hinaus war er mit einer halben Stelle als Altenpfleger beschäftigt. Die Gemeinde am Döhrener Turm hat Walter Becker nun in einem herzlich-liebevoll gestaltenden Gottesdienst aus seinem hauptamtlichen Dienst verabschiedet. Die Entpflichtung im Namen des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden nahm der Vorsitzende des Konventes Michael Job vor. Er hob die große Treue und Zuverlässigkeit sowie eine spürbare Liebe zum Wort Gottes hervor, die Walter Becker auszeichnet. Walter Becker wird sich zukünftig weiterhin - wenn auch nun ehrenamtlich - diakonisch in seiner Gemeinde einbringen.

Interner Bereich

Losungen

Die Losung wird geladen...