Diakone mit verändertem Berufsbild
Neue Leitung des Konvents der Diakonie gewählt


Diakone sind für unseren Bund genau so wichtig wie Pastorinnen und Pastoren. Das wurde bei der Konventwoche der Diakone vom 22. bis 25. Februar in Rotenburg/Fulda deutlich. Das Berufsbild habe sich verändert und eine Aufwertung durch die rechtliche Gleichstellung mit den Pastoren erfahren, erläuterte der Leiter des Dienstbereichs Ordinierte Mitarbeiter, Pastor Friedbert Neese (Elstal), den 40 Teilnehmern. Konkret zeige sich dies auch an den Richtliniengehältern, die für Diakone und Pastoren gleich seien. Wie Neese weiter ausführte, ist der Dienst der Diakoninnen und Diakone unverzichtbar für Gemeinden. Sie müssten sich zunehmend mehr den sozial-diakonischen Herausforderungen der Gesellschaft stellen. „Eine Gemeinde, die die Herausforderung der Welt nicht erkennt,wird nicht überleben. Die Gemeinde der Zukunft wird missionarisch-diakonisch sein, oder sie wird nicht mehr sein,“ sagte er. Bis sich diese Erkenntnis jedoch in allen Gemeinden durchsetzen werde, sei noch viel Bewusstseinsbildung nötig. Dazu müssten die Diakone auch selbst beitragen.

Dass Gott Taten der Barmherzigkeit erwarte, zeigte Dr. Ralf Dziewas auf, Professor für Diakonik am Theologischen Seminar Elstal (FH). So mache das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter deutlich, dass Mitleid allein nicht genügt. Barmherzigkeit sei nur barmherzig, wenn sie getan wird. Die Rechtfertigung des Sünders geschehe zwar allein aus Glauben, aber dennoch müssten Christen sich fragen: „Wie wirkt sich dieser Glauben im Leben des Einzelnen und der Gemeinde aus?“

Zusätzlich befasste sich der Konvent mit dem Thema „Sichere Gemeinde“ sowie mit der Tanz- und Entspannungspädagogik. Zudem waren Wahlen zur fünfköpfigen Konventleitung nötig, nachdem vier Mitglieder ausgeschieden sind, nämlich Sven Schneider, Cornelia Benthin, Claudia Schneider-Pflanz und Marc Stamm. Von den bisherigen Amtsinhabern bleibt nur Walter Becker (Hannover-Süd) in der Leitung. Neu hinzu gewählt wurden: Michael Job (Hannover-Walderseestraße), Gabriele Löding (Lüneburg), Ralf Mauelshagen (Herten) und Damaris Werner (Berlin-Haselhorst).

 

Interner Bereich

Losungen

Die Losung wird geladen...